Die Herstellung unseres Honigs

Unser Honig wird nach der Ernte kühl gelagert und von uns häufig kontrolliert. Sobald er anfängt zu kristallisieren, was beim Frühjahrshonig häufig schon nach wenigen Tagen der Fall ist, wird er vorsichtig und mit niedriger Drehzahl gerührt - er wird 'feincremig' und behält dann lange diese Konsistenz. Sommerhonig kristallisiert meist erst später und bleibt auch weicher. Kristallisiert der Honig, ist das kein Mangel und schadet ihm auch nicht: Wenn er wieder vorsichtig, am besten im Wasserbad oder mit Umluft erwärmt wird, lösen sich die Zuckerkristalle wieder auf. Erhitzt man ihn aber über 40C, werden wertvolle Bestandteile des Honigs zerstört. Erwärmen in der Mikrowelle zerstört die wichtigen Enzyme in kürzester Zeit.

Lediglich rd. ein Drittel des in Deutschland verkauften Honigs wird auch in Deutschland hergestellt. Wir verkaufen nur unseren eigenen, in Steineberg hergestellten Honig. "Handelsware", zugekauften Honig bekommen Sie bei uns nicht.

Jeder Imker in Deutschland, der Honig abgibt, hat die Honigverordnung zu befolgen. Unser Honig folgt den weitergehenden Richtlinien des Deutschen Imkerbundes.

Zertfikat des D.I.B. Mittelwand